Daten und Fakten

Projektname:
Ausgleichsbecken Rifa, Stauzielerhöhung des Freibordes
Auftraggeber:
Vorarlberger Illwerke AG
Auftragsvolumen:
2,44 Mio EUR
Ausführungszeitraum:
08/2010 - 05/2011

Im Zuge der Stauzielerhöhung des Rifabeckens in Partenen wurden von den Vorarlberger Illwerken umfangreiche Maßnahmen ausgeschrieben. Die ARGE unter Führung von JÄGER hat als Bestbieter den Zuschlag erhalten und in einem sehr dichten Bauprogramm die vorgegebenen Termine sogar unterschritten. In 10 Wochen wurden 1,3 km Streifenfundamente hergestellt. In der anschließenden Bauzeit wurden im abgesenkten Stauziel die gesamten Nebenbauwerke errichtet und die Asphaltbetondichtung über die gesamte Kronenlänge wiederhergestellt. In nur 14 Wochen wurden die gesamten beauftragten Bauarbeiten fertiggestellt.