Daten und Fakten

Projektname:
Pumpspeicherkraftwerk Samina, Liechtenstein
Auftraggeber:
Liechtensteinische Kraftwerke
Auftragsvolumen:
5,9 Mio EUR (in ARGE)
Ausführungszeitraum:
2011 - 2013
Arbeitsgemeinschaft:
Meisterbau - JÄGER - Hilti

Pumpspeicherkraftwerk Samina

Bereits im Jahr 2009 erhielt die Firma JÄGER den Auftrag zum Bau einer Speicherkaverne für das bestehende Kraftwerk Samina in Vaduz im Fürstentum Liechtenstein. Aufgrund von umfangreichen Umweltverträglichkeitsprüfungen wurde der Baubeginn jedoch verzögert. Im Oktober 2011 konnte schließlich mit der Baustelleninstallation begonnen werden.

Der Ausbruch der Speicherkaverne erfolgt im Sprengvortrieb. Insgesamt werden über die Bauzeit rund 50.000 m³ Material ausgebrochen. Der Zugangsstollen befindet sich direkt neben dem bestehenden Druckstollen, weshalb bei ersten Sprengungen besondere Vorsicht geboten ist. Des Weiteren befindet sich die Baustelle direkt in einem Wohngebiet in Vaduz, weshalb auf möglichst emissionsarmes Arbeiten geachtet wird.

Downloads

hier finden Sie alle Daten und Fakten zum Projekt:
Pumpspeicherkraftwerk Samina