Daten und Fakten

Projektname:
Aposelemis Tunnel, Griechenland
Auftraggeber:
INTRAKAT
Auftragsvolumen:
10,0 Mio EUR
Ausführungszeitraum:
2014 - 2017

Wasserversorgung für Heraklion und Agios Nikolaos, Kreta

Zukünftig soll Wasser vom geschichtssträchtigen Lassithi-Plateau auf Kreta (Zeus soll hier der Sage nach geboren worden sein) in ein neu geschaffenes ca. 600 m tiefer gelegenes Wasserreservoir (Aposelemis-Dam) durch einen 3.5 km langen Tunnel geleitet werden. Von dort wird das Wasser über Pumpleitungen und nach entsprechender Aufbereitung in die Trinkwassernetze von Heraklion und Agios Nikolaos eingespeist.

Jäger liefert im Rahmen eines Service-Vertrags mit der griechischen Baufirma Intrakat als Auftragnehmer primär eine auf den neuesten Stand der Technik generalüberholte 5m-Doppelschild-Tunnelbohrmaschine und ein komplett neues Nachlaufsystem. Neben dieser für eine Steigung von 15% adaptierten Tunnelbohrausrüstung stellt Jäger weiteres Spezialgerät, Fachpersonal in Schlüsselstellungen, Know-How bzw. Beratungsdienste als auch Planungsleistungen bei.

Im November 2014 wurde planmäßig mit der Montage der TBM und des Nachlaufsystems begonnen, so daß im März 2015 der Vortrieb des 3.5 km langen Aposelemis Tunnels beginnt und der Durchschlag zum Lassithi-Plateau voraussichtlich im Frühjahr 2016 erfolgen wird.

Im Vortrieb mussten unzählige geologische Erschwernisse gemeistert werden. Eine versteckte Hangrutschungszone, drückendes Gebirge, Wasser und Gaszutritte, sowie die Durchörterung eines Karsthohlraumes von der Größe eines mehrfachen TBM Durchmessers, führten zu mehrmonatigen Verzögerungen. Im Frühsommer 2017 kann mit dem Durchschlag zum Lassithi-Plateau gerechnet werden kann.