Daten und Fakten

Projektname:
Evinos Tunnel, Griechenland
Auftraggeber:
Griechische Republik
Auftragsvolumen:
207,3 Mio EUR (in ARGE)
Ausführungszeitraum:
1992 - 1998
Arbeitsgemeinschaft:
Aegk - Domika Erga - Meton - JÄGER - SELI

Der Evinostunnel mit seinen 30 km Länge ist einer der längsten Wasserversorgungstunnel weltweit der mit Tunnelbohrmaschinen (TBM) aufgefahren wurde. Das kurze Bauprogramm, die schwierigen geologischen Bedingungen mit hohem Wasserandrang und Methangasvorkommen über weite Strecken, sowie die hohe Überlagerung waren eine große Herausforderung für den mechanischen Tunnelvortrieb. 4 Tunnelbohrmaschinen, 2 DS-TBM’s Ø = 4,04 m mit hexagonalem Tübbing Ausbau, sowie 2 OT-TBM‘s Ø = 4,20 m mit nachfolgender Betoninnenschale kamen zum Einsatz. Die mittlere Vortriebsleistung betrug 743 m/Monat, die höchsten Tagesleistungen betrugen 57 m/AT (OT-TBM) und 58 m/AT (DS-TBM). Tagesleistungen von bis zu 108 m zeigten das enorme Potential von kontinuierlich hergestelltem Innenschalenbeton mit teleskopierbaren Schalungen.
Gleichzeitig mit den Tunnelvortriebsarbeiten wurde eine Dammschüttung mit 14 Mio. m³ Schüttvolumen erstellt.

Downloads

hier finden Sie alle Daten und Fakten zum Projekt:

Evinos Tunnel