Daten und Fakten

Projektname:
Abdalajis Tunnel, Spanien
Auftraggeber:
ADIF
Auftragsvolumen:
185,0 Mio EUR (in ARGE)
Ausführungszeitraum:
2002 - 2007
Arbeitsgemeinschaft:
Dragados - TECSA - JÄGER - SELI

Eines der komplexesten Bauvorhaben des 152 km langen Streckenabschnitts zwischen Cordoba und Malaga bildet der 7 km lange Abdalajis Tunnel. Der zweiröhrige Tunnel wird mittels Universal-Doppelschild-Tunnelbohrmaschinen mit einem Außendurchmesser von 10 m aufgefahren.
Die prognostizierten zu durchörternden geologischen Formationen beim Abdalajis Tunnel stellen eine außerordentliche Herausforderung dar; die Bandbreite reicht von stark zerlegten bis druckhaften Gebirgsverhältnissen, Störungszonen mit über 100 m Länge, Karsterscheinungen, Methangaszutritten und einem teilweise bis zu 250 m über der Tunnelachse befindlichen Bergwasserspiegel.
Der Auftrag umfasst die Herstellung einer maschinell aufzufahrenden Tunnelröhren (getrennte Losvergabe der beiden Hauptröhren), eine ca. 200 m lange Strecke in offener Bauweise, 19 Querschläge, sowie sämtliche Zufahrtswege und die eigens errichtete 8 km lange Baustellenzufahrt.

Downloads

hier finden Sie alle Daten und Fakten zum Projekt:

Abdalajis Tunnel

Weitere Links:

Adif