Daten und Fakten

Projektname:
Füssen Fluchtstollen, Österreich
Auftraggeber:
Autobahndirektion Südbayern
Auftragsvolumen:
3,2 Mio EUR
Ausführungszeitraum:
2008 - 2009
Arbeitsgemeinschaft:
JÄGER BAU

Füssen Fluchtstollen

Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die Autobahndirektion Südbayern, beauftragte die JÄGER BAU am 27.02.08 mit den Bauarbeiten zur Herstellung des Fluchtstollens Süd des Grenztunnels Füssen/Reutte. Der 1,28 km lange Straßentunnel Füssen ist eine im Gegenverkehr befahrene Tunnelröhre und liegt zu rund ¾ der Strecke auf deutschem und zu rund ¼ auf österreichischem Staatsgebiet. Der bereits bestehende, nördliche Fluchtstollen führte lediglich zur ersten Pannenbucht. Ab diesem Bereich war über die verbleibende Strecke von 858 m bis zum Südportal keine Fluchtmöglichkeit vorhanden. Der neu errichtete Fluchtstollen ist ein paralleler Stollen zum bestehenden Straßentunnel.

Downloads

hier finden Sie alle Daten und Fakten zum Projekt:

Füssen Fluchtstollen