Daten und Fakten

Projektname:
Tunnel Strengen, Österreich
Auftraggeber:
Alpen Straßen AG
Auftragsvolumen:
225,0 Mio EUR (in ARGE)
Ausführungszeitraum:
2000 - 2005
Arbeitsgemeinschaft:
BeMo - Universale - ALPINE - JÄGER

Der Tunnel Strengen ist ein zweiröhriger Straßentunnel, der im Zuge des Ausbaus der S16-Arlbergschnellstraße errichtet wurde. Er dient einerseits dem zweispurigen Ausbau der S16 und andererseits der Ortschaft Strengen am Arlberg als Umfahrung und Verkehrsentlastung.
Die beiden Tunnel sind jeweils ca. 5.800 Meter lang, mit insgesamt 11 Querschlägen bei einer maximalen Überlagerung von 620 Metern. Während des Baus kam es zu Verformungen von bis zu 60 Zentimetern und dadurch war der Einbau von Stauchelementen notwendig. Der Vortrieb erfolgte nach konventioneller Methode in NATM, wobei der Ausbruchsquerschnitt 85 Quadratmeter betrug.

Downloads

hier finden Sie alle Daten und Fakten zum Projekt:

Tunnel Strengen